Saturday, July 26, 2014

Kletterurlaub - Kärnten - Osttirol

Blick auf die Lienzer Dolomiten bei der Heimfahrt von Lienz
Wie immer sind wir mit vielen Ideen in den Sommer gestartet, doch wie jedes Jahr hat man mit den Unwegsamkeiten des Lebens zu kämpfen und wenn man dann doch mal Zeit findet macht einem halt das Wetter einen Strich durch die Rechnung.
Also schönes Wetter, das Weekend frei, auf gehts nach Kärtnen. Waren wir zwar schon und kennen schon recht viel, aber egal.

Monday, July 21, 2014

Gastpost - Lienzer Dolomiten - Via ferrata Gianni Constantini - Arco

Urlaub im Umfang von 1 Woche in einem Gebiet hat sich in der Vergangenheit als eher langweilig erwiesen (zumindest für mich). Daher wollte ich heuer 3 Etappen machen.

Tuesday, July 8, 2014

Wandern - Eisenerzer Ramsau - Kaiserschild - Hochkogel - Radmerhals

Nach viel zu langer Pause wurde es mal wieder Zeit für eine Tour, doch wie immer die Frage was und wohin. Nachdem ich mir vorgenommen habe diesen Sommer mehr zu wandern hab ich mir vor ein paar Tagen neue Wanderschuhe (Lowa Khumbu II GTX) gekauft und dazu gleich eine drei Liter Wasserblase von Karrimor, ohne die geht nix und der neue Rucksack (EXPED Mountain Lite 30 - Alpin-Rucksack) wartete auch noch auf den ersten richtigen Einsatz. Also begann die Suche, nachdem wir beide nicht richtig in Form waren suchten wir nach einer nicht zu anstrengenden Tour mit guter Aussicht und schöner Kulisse zur Motivation! Nach einer langen und mühsamen Suche sind wir auf bergfex.at mal irgendwann auf den Kaiserschild 2084m und den Hochkogel 2105m gestoßen. Nach dem wir die ersten Bilder sahen, und diese super Rundtour entdeckt hatte, war klar das wir das machen müssen und so gings in die Eisenerzer Ramsau.

Friday, June 27, 2014

-_- Vor und Nachteile von Sicherungsgeräten beim Sportklettern und in Mehrseilrouten

Vor und Nachteile von HMS(Halbmastwurf), ATC Guide, GriGri mit und den neuen Mitbewerbern.
Der Markt an Sicherungsgeräten ist mittlerweile fast unüberschaubar geworden. War vor 10 Jahren das GriGri noch die Erfindung des Jahrhunderts, sind innerhalb der letzen 2-3 Jahre so viele neue Geräte auf den Markt gekommen, wie es sich wohl keiner Vorstellen konnte. Auf der Bergfreunde.de Homepage zähle ich 43 Sicherungsgeräte und auf Bergfuchs.at sind es immerhin noch 15.

Ob es diese Geräte alle braucht, wie sicher sie sind und ob sie sich in der Praxis auch wirklich schon bewährt haben, kann ich euch leider nicht beantworten. Aber ich möchte gerne unsere Erfahrungen mit den Sicherungsgeräten die wir verwenden und sinnvoll finden mit euch teilen und vielleicht auch die Frage aufwerfen ob es den wirklich immer ein Sicherungsgerät sein muss oder ob es nicht "in Spezialfällen" ein HMS auch tut.

-_- Material Organisation am Klettergurt und Körper

Auf den ersten Blick mag dieses Thema unwichtig, nebensächlich, vielleicht sogar intuitive erscheinen aber wer von uns hat sich nicht schon mehrfach darüber geärgert, wenn Material hinten unter dem Rucksack nur schwer zugänglich war, man auf einer Klettergurt-Seite keine Exe mehr hatte oder das Anbringen von einer Sicherung wieder mal zu viel Zeit und Kraft in Anspruch genommen hat und vielleicht sogar einen erfolgreichen Durchstieg verhindert?

Wer hat von euch beim Eisklettern schon mal in eine Bandschlinge oder Reepschnurr mit den Steigeisen eingehakt, weil man zu hoch angestiegen ist und das Material nicht kompakt genug am Gurt befestigt war?

Wer hat verzweifelt versucht den Richtigen Klemmkeil oder Friend am Gurt zu finden?

Wer stand schon mit gepumpten Armen über der letzten Eisschraube und hat leicht panisch versucht eine Eisschraube zu setzten welche allerdings innen zugefroren oder zu stumpf war?

Wer ärgert sich immer wieder wenn er beim Klettern hochschaut und vom Rucksackdeckel jedesmal eine auf den Kopf bekommt?